Follow us on:

SAI_Web22_Blog_DigitaleEvents

Digitale Events im Livestream

6 Tipps für ein erfolgreiches Livestreaming

Mit Livestreaming Events und Kongresse ins Internet verlegen

In der COVID-Pandemie gewann die digitale Kommunikation immens an Bedeutung. Immer mehr Unternehmen halten Schulungen, Produktveröffentlichungen, Meetings, Konferenzen und sogar gesamte Events oder Messen per Livestream ab. Und das vielleicht sogar erstmalig. Waren viele Unternehmen anfangs noch überfordert, hat sich innerhalb eines Jahres doch einiges in der digitalen Eventlandschaft Deutschlands getan.

Dennoch sind uns wiederkehrende Themen aufgefallen, die für die erfolgreiche Umsetzung eines digitalen Events essenziell sind – und manchmal von Unternehmen nicht bedacht werden.

1. DIE RICHTIGE TECHNIK

Wenn es über einen herkömmlichen Smartphone-Livestream hinausgehen soll, steigt die Komplexität schnell an. Technik, Know-how und eine durchdachte Eventplanung sind nun entscheidende Faktoren für ein erfolgreiches Livestreaming. Ein Webinar mit nur einem Speaker wird anders umgesetzt als eine mehrtägige virtuelle Veranstaltung mit unterschiedlichen Live-Sessions. Während bei einem Webinar vielleicht noch eine einfache Webcam und eine Standard-Software wie beispielsweise Microsoft Teams oder Zoom ausreicht, werden große digitale Veranstaltungen schnell komplex. Dazu wird eine professionelle Livestream-Produktion benötigt. Angefangen bei Kamera, Licht und Ton über Live-Regie bis hin zu einer ausreichenden Bandbreite und natürlich einer Event-Plattform.

2. DAS RICHTIGE KONZEPT

Wer sein Event live übertragen möchte, muss dem Zuschauer auch etwas bieten, damit er dabeibleibt – der oft gehörte Mehrwert! Daher musst Du Dir vorher Gedanken über Inhalt, Pausenfüller, interaktive Elemente und zusätzliche Features machen. Je nach Event können verschiedene (Video-) Chat-Rooms ausreichen, jedoch sind digitale Erlebniswelten mit wahrem Vor-Ort-Charakter bei den Zuschauern sehr begehrt. Passt zu Deinem Event eine digitale Event-Halle, wo Teilnehmer virtuell von Stand zu Stand schlendern und sich informieren können? Oder eher eine digitale Lobby mit Infopoint, Programmverzeichnis, Wartebereich und verschiedenen Vortrags-Räumen? Gibt es nach dem Event noch eine Gelegenheit zum Networking und Austausch? Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

3. PROFESSIONELLER AUFTRITT

Lampenfieber kennen auch die besten Speaker. Lange Pausen, ständige „Ähms“ und Aussetzer oder ein monotoner Sprechstil stören die Zuschauer. Ebenso wie konfuse, überfrachtete oder schlecht designte Präsentationen. Der Nachteil – oder Vorteil – der digitalen Kommunikation: Gelangweilte Zuschauer bleiben nicht aus Höflichkeit sitzen, weil sie sich sonst aus dem Saal schleichen müssten. Nein, mit einem Klick haben sie sich online still und heimlich aus dem Webinar verabschiedet und Deine Botschaft läuft ins Leere. Im Online-Auftritt geschulte Vortragende und ein roter Faden in der attraktiv gestalteten Präsentation fesseln Zuschauer bis zur letzten Sekunde. Der Invest in ein Training und eine professionelle Präsentation lohnt sich immer.

4. AUFMERKSAMKEIT GENERIEREN

Kein Event ohne Zuschauer! Was nützen wochenlange Vorbereitungen und ausgegebenes Budget, wenn die Zuschauer fehlen? Wichtige Touchpoints der Teilnehmer dürfen nicht vernachlässigt werden. Für eine erfolgreiche digitale Veranstaltungen müssen potenzielle Zuschauer im Vorfeld abgeholt und kontinuierlich bespielt werden. Eine vorgelagerte Kommunikationskampagne für Social Media, Google & Co. ist durchaus sinnvoll, um Aufmerksamkeit zu wecken, Traffic zu generieren und die User zur Anmeldung zu animieren.

Miscellaneous 235_Expanded

5.KOOPERATIONEN ANBAHNEN

Kennst Du schon…? Du arbeitest mit Produkten oder Tools namhafter Hersteller.? Oder hast mit bekannten Unternehmen erfolgreich Projekte umgesetzt? Dann frag sie doch mal nach einer Kooperation oder einem Gastauftritt bei Deinem Event oder Webinar. Du musst nicht gleich einen mehrtägigen Kongress mit internationalen Keynote-Speakern verantworten, um mehr Reichweite zu erlangen. Nutze die Synergien Deiner Partner, Kunden und Dienstleister, um neue Kundenkreise zu erschließen. Mit einem durchdachten Konzept und vorgefertigtem Marketingmaterial überzeugst Du oft auch bekanntere Unternehmen von Deiner Idee.

6. KOMMUNIKATION NACH DEM EVENT

Wer auf After-Event-Maßnahmen verzichtet und damit auch auf die Gelegenheit, den Teilnehmer nach dem Event zufriedenzustellen, verschenkt die Chance, die Bindung zu bereits gewonnen Kunden zu stärken oder Leads zu Kunden zu konvertieren. Kurz gesagt: Der Kontakt zum Teilnehmer sollte nicht nach dem Event enden, sondern erst richtig in Fahrt kommen. After-Event-Maßnahmen wie Whitepaper, (Dankes-) E-Mailings, Video-On-Demand-Angebote oder neue Eventeinladungen sind dabei zahlreiche Kontaktpunkte, die genutzt werden sollten.

Dein Livestream in guten Händen

Unser Team kümmert sich auf Wunsch um die vollständige Umsetzung Deines digitalen Events mit einem umfangreichen Event-Management vor Ort. Angefangen bei der Konzeption und Planung über die Technik und das Livestreaming bis hin zur technischen Umsetzung Deiner Event-Plattform stehen wir Dir zur Seite.

Dabei haben wir klar im Blick: Eine digitale Bühne für Deine Veranstaltung zu schaffen und ein einzigartiges Erlebnis für Deine Zuschauer zu kreieren.

Gerne können wir auch über Dein nächstes oder vielleicht auch schon in Planung befindliches Event sprechen. 

Neugierig geworden? Unter folgendem Link erfährst Du mehr über unsere Leistungen. 

Das könnte Dich auch interessieren

Du hast mehr Fragen zum Thema?

Unsere Experten für Livestreaming und digitale Events beraten Dich gerne.

Christian Langer